Ausbildung als Fachinformatiker/in für Anwendungsentwicklung in Deggendorf



Die zweite Chance:
Ausbildung für Studienabbrecher

Mit einer Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung bzw. zur Fachinformatikerin für Anwendungsentwicklung schreiben Sie die erste Zeile im Erfolgscode Ihrer Karriere im IT-Segment. Nutzen Sie die Möglichkeiten unseres Hauses und nehmen Sie die Herausforderung an, sich an objektorientierten Programmierung anhand der Multiparadigmensprache C#, funktionalen Programmierung inkl. Eliminierung / explizite Behandlung von Zustandsveränderungen und Seiteneffekten, reaktiven UI-Konzepten, praktischen Automatentheorie, in Algorithmen und Datenstrukturen oder Arbeiten in realen Softwareprojekten zu üben und so immer besser zu werden!

Blicken Sie optimistisch in die Zukunft. Zögern Sie nicht und ergreifen Sie Ihre Chance auf eine Ausbildungsstelle bei Collectia!

  •   Stephan Sellien
  •   Deggendorf
  •   zum kommenden Ausbildungsjahr
  •   Collectia GmbH, Stichwort: Ausbildung,
    Brunnwiesenstraße 4, 94469 Deggendorf
Informieren Sie sich über uns

Das sollten Sie mitbringen:

  •   Fachgebundene oder allgemeine Hochschulreife
  •   Analytisches Talent und hohes Abstraktionsvermögen
  •   Grundkenntnisse in der Programmierung
  •   Spaß an komplexen Aufgaben
  •   Faszination für den Umgang mit Programmiersprachen
  •   Selbstständigkeit

Ihre Vorteile:

  •   Eine spezielle Ausbildung für Studienabbrecher und gute Chancen auf Übernahme
  •   Möglichkeit eines „Blicks über den Tellerrand“
  •   Eine Verkürzung der Ausbildungszeit um bis zu einem Jahr möglich
    (bei guten Leistungen Möglichkeit der vorzeitigen Zulassung zur Abschlussprüfung)
  •   Flexible Arbeitszeiten, kostenlose Getränke, frisches Obst
  •   Tolle Kollegen und motivierte Ausbilder

Fragen rund um die Ausbildung

Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung lernen gemäß Ausbildungsordnung drei Jahre. Ausbildung kann durch entsprechende Vorbildung, Vorkenntnisse oder besondere Leistung
um bis zu 12 Monate verkürzt werden. Eine vorzeitige Zulassung (nicht mehr als 6 Monate) zur Abschlussprüfung ist möglich.

Die Ausbildung wird dual, d. h. in der Schule und im Betrieb durchlaufen. Der Unterricht umfasst je nach Jahrgangsstufe 11-12 Wochen im Blockunterricht.

  •   Analytisches Talent und hohes Abstraktionsvermögen
  •   Spaß an komplexen Aufgaben
  • Faszination für den Umgang mit Programmiersprachen
  •   Selbstständigkeit

Fachgebundene oder allgemeine Hochschulreife

Täglich von 8.00 bis 17.00 Uhr inkl. Pausen

Wir bieten unseren Mitarbeitern ein flexibles Zeitmanagement an. Man kann früher oder später kommen und länger oder kürzer Mittagspause machen. Wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden, durchschnittlich 8 Stunden pro Tag plus mind. 45 Minuten Pause.

Es stehen Ihnen 25 Tage Urlaub im Jahr zu. Die gute Nachricht: Wir haben am 24. und 31. Dezember frei. Für diese zwei Tage wird aber nur ein Urlaubstag abgezogen.

Ihren gewünschten Urlaub können Sie auch kurzfristig nehmen, wir haben keine genaue und feste Urlaubsjahresplanung.

Es ist ein weit verbreiteter Mythos, dass Sie sich in der Probezeit keinen Urlaub nehmen dürfen. Natürlich geht es.

Da die Arbeitszeit für Azubis unter 18 Jahren durch das Jugendarbeitsschutzgesetz begrenzt ist, dürfen die minderjährigen Auszubildenden keine Überstunden machen.

Volljährige Auszubildende können aber nur freiwillig Überstunden machen. Die mehr gearbeitete Zeit wird später als Freizeit wieder ausgeglichen.

Karl-Peter-Obermaier-Schule | Staatliche Berufsschule 1 | Staatl. Fachschulen für Elektrotechnik und Maschinenbautechnik
Hauptstelle: Am Fernsehturm 1 | 94036 Passau

1. Ausbildungsjahr: 700,- €

2. Ausbildungsjahr: 850,- €

3. Ausbildungsjahr: 1.000,- €

Jeweils am 01.09. (falls nicht vertraglich anders vereinbart)

Wir bitten um Verständnis, dass wir aus organisatorischen Gründen für den Ausbildungsberuf „Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung“ kein Praktikum anbieten können.

Die kompetenten Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung sind sehr gefragt und haben hervorragende Berufsperspektive. Im Grunde genommen können sie in jedem Bereich einen Job finden, in dem mit Computern gearbeitet wird. Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung arbeiten in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche.

Nach der abgeschlossenen Ausbildung zum Fachinformatiker haben Sie die Möglichkeit, Zusatzqualifikationen durch Zertifikate zu erwerben. Sie können sich zu einem Fachwirt für Computer-Management oder Betriebswirt für Informationsverarbeitung, zu einem Operativen Professional oder Strategischen Professional weiterbilden. Durch ein Informatikstudium können Sie tiefgehende Kenntnisse des Faches erlangen.



Bewerben Sie Sich jetzt via Mail