Vorgerichtliches Inkasso

Erste Inkassomahnung

Der (manchmal) nötige Weckruf für Schuldner.

Zweite Inkassomahnung

Am Ball bleiben, damit Ihre Schuldner zahlen.

Telefonisches Mediativinkasso

Eine Klärung im persönlichen Gespräch.

Maßnahmen im vorgerichtlichen Inkasso

erste Mahnung

… erinnert Ihren Schuldner an seine unbezahlte Rechnung bei Ihnen und informiert ihn, dass wir Ihr Mandat übernommen haben. Wir signalisieren Gesprächsbereitschaft und klären Ihren säumigen Kunden darüber auf, welche Ansprüche im Raum stehen und bis wann diese zu bezahlen sind. In einer Forderungsaufstellung schlüsseln wir die offenen Posten, sprich Ihre Forderung und unsere Gebühren nach dem Rechtsdienstleistungsvergütungsgesetz (RVG), komplett transparent auf. Das vereinfacht es nicht nur für Ihren Kunden, in seiner eigenen Buchhaltung nachzuvollziehen, welche Rechnung im durchgerutscht ist, sondern untermauert auch unseren Anspruch, stets absolut seriös aufzutreten. Unsere erste Inkassomahnung verstehen wir zugleich als Visitenkarte unserer Unternehmenswerte – auch in Richtung Ihres Schuldners.

… fordert wir Ihren Schuldner nochmals zur Zahlung des offenen Betrages auf. Dadurch wird einerseits deutlich, dass wir in der Realisierung Ihrer Forderungen am Ball bleiben, und andererseits , dass wir nach wie vor bereit sind, eine vernünftige Lösung für die Forderungsangelegenheit zu finden. Dafür ist eine Kontaktaufnahne seitens des Schuldners aber unbedingt notwendig. Für den Fall, dass keine Reaktion erfolgt, weisen wir aber auch auf weitere Maßnahmen, etwa die Einmeldung bei der SCHUFA (gemäß den Regelungen des §28a Bundesdatenschutzgesetz) und den bevorstehenden Einstieg ins gerichtliche Mahnverfahren hin. Zweck der zweiten Mahnung ist es, dem Schuldner eine weitere Chance anzubieten, die Angelegenheit aus der Welt zu schaffen bzw. sich überhaupt damit zu befassen. Denn auch das bedeutet Inkasso für uns: Jedem eine faire Chance geben, sich zu äußern und unserem Team und einer offenen Forderung im Rahmen seiner individuellen Möglichkeiten auf Augenhöhe zu begegnen. Die Devise in der zweiten Inkassomahnung lautet Nachdrücklichkeit & Gesprächsbereitschaft.

zweite Inkassomahnung
Telefoninkasso

… ist Dreh- und Angelpunkt unseres Engagements für eine einvernehmliche Lösung. Wir gehen ganz bewusst auf Ihren Schuldner zu und setzen uns für eine finale Klärung im direkten Gespräch ein. Für uns ist die Erkenntnis Kommunikation ist Alles keine hohle Phrase, sondern der Mittelpunkt unserer Tätigkeit für Ihre Interessen. Unsere Telefongespräche im Mediativinkasso werden von speziell geschultem Fachpersonal durchgeführt. Damit ist gewährleistet, dass wir immer den richtigen Ton in der Schuldnerkommunikation treffen und zugleich das Ziel, Ihnen zu Ihrem Geld zu verhelfen, oberste Priorität genießt.

Am Telefon gelingt es uns regelmäßig, vernünftige Zahlungsregelungen zu vereinbaren – und zwar auch mit Schuldnern, die ansonsten eher unkooperativ auftreten. Die professionelle Mediation von Inkassofällen steht im Zentrum unserer Inkassodienstleistung. Vor allem, wenn es darum geht, Geschäftsbeziehungen trotz Zahlungsstörung für die Zukunft zu erhalten.

Ihre Optionen

Direkt zur Fallübergabe

Möchten Sie direkt loslegen und uns Ihren Fall bzw. Ihre Fälle übergeben? Nutzen Sie einfach unser Onlineformular.

Inkassofall übergeben

Unser Inkasso Ablauf

Unser Inkasso ist professionell und zielgerichtet organisiert. Informieren Sie sich umfassend über unseren Ablauf.

zum Ablauf

Unsere Konditionen

Sie möchten wissen, wie genau unsere Konditionen für Ihren individuellen Inkassofall aussehen? Wir informieren Sie gern.

unsere Konditionen